Techno-Base - Schraubertips, Anleitungen, Empfehlungen

| Start | Forum | Techno-Base | Treffen | Links | unsere Bikes | Gästebuch | Impressum |


 

| zurück |

 

Tips zum Kauf eines gebrauchten Motorrades:


Bremsen:

Verzogene Bremsscheiben entlarvt ein pulsierender Hebel.
Scheiben müssen wie die Beläge innerhalb des Verschleißmaßes liegen.
Bremskolben auf narbige Oberfläche, Manschetten auf Geschmeidigkeit prüfen.

Instrumente und Elektrik:

Anzeigen, Schalter und Beleuchtungseinrichtungen prüfen.
Der Anlasser sollte kräftig durchdrehen.
Die Ladekontrollleuchte darf nicht flackern
Die Öldruckleuchte muss nach dem Start erlöschen.

Tank, Vergaser:

Tankunterseite auf Undichtigkeiten untersuchen.
Die Ansauggummis vor und hinter den Vergasern müssen frei von Rissen) und geschmeidig sein.

Sitzbank:

Der Bezug der Sitzbank sollte an den Kanten nicht durch gescheuert und eingerissen sein.
An der Unterseite lässt sich erkennen, ob der Bezug rundum noch fest sitzt.

Räder, Gabel:

Mit angehaltenem Fixierpunkt Räder auf Seiten und Höhenschlag prüfen.
Gussräder sollten möglichst keinen, Drahtspeichenräder max. 1,5 mm haben.
Standrohre auf ÖL und Narben prüfen.

Prüfplakette, Bereifung:

Das frische Siegel einer Prüfstelle besagt nichts über den technischen Zustand des Bikes, erspart aber für zwei Jahre die Prüfkosten.
Die Bereifung sollte 2,5 mm Profil aufweisen falls eine Bindung vorliegt, müssen Typ und Große im Fz-Schein stehen.

Rahmennummer, Lenkanschlag:

Rahmennummer am Steuerkopf und Typenschild mit Daten im Fz-Schein vergleichen.
Verformte Lenkanschläge lassen auf einen Ausrutscher schließen.

Motor:

Mechanischer Lärm ist verdächtig, Kupplung muss trennen, darf nicht durchrutschen.
Das Fahrgeräusch soll sich in den einzelnen Gängen nicht ändern.

Blauer Qualm beim Schubbetrieb verrät Verschleiß.

Motor, Hinterradantrieb:

Nach Probefahrt darf sich an Zylindern und Gehäusedichtungen kein Ölnebel zeigen.
Lässt sich die Kette vom Kettenrad abheben, dann ist sie schrott reif. Federbeine ,Schwinge:
Die Federbeine müssen nach der Probefahrt frei von Dämpferöl sein.
Hinterradschwinge auf seitliches Spiel prüfen.
Rahmenheck auf abgesplitterten Lack hin untersuchen (Sturzfolgen).


nach oben ▲

| Start | Forum | Techno-Base | Treffen | Links | unsere Bikes | Gästebuch | Impressum |